Allstimmigkeit

Allstimmigkeit Rechtsdogmatisch erfordert die so genannte "Allstimmigkeit" im Wohnungseigentumsrecht die Zustimmung eines jeden im Grundbuch eingetragenen Raumeigentümers (Sonder- und Teileigentümers) zu einer bestimmten Maßnahme. Die Allstimmigkeit wird im WEG ausdrücklich an zwei Stellen gefordert: bauliche Veränderungen gemäß § 22 Abs. 1 WEG sowie Zustimmungserfordernis zur schriftlichen Beschlussfassung gemäß § 23 Abs. 3 WEG.

SERVICE

Unsere Standorte

Heyenbaumstr. 139-141, 47802 KrefeldKrefeld

HalleHalle (Saale)

LeipzigLeipzig

                          Berlin

                          München

                          Erlangen